Registrieren

Bewertung

(15194 Bewertungen)

Webinar
Webinar: Dunkel-Licht-Serie 20  Fünf Horizonte

Dunkel-Licht-Serie 20 Fünf Horizonte

In Ausbildung & Workshops > Transformation

Dieses Webinar wurde 57 mal bewertet

Fünf Horizonte

Viele Jahrtausende blickte niemand über den Tellerrand. Weder über den äußeren noch über den inneren. Horizont war jene Linie, die sich durch das Aufeinandertreffen von Himmel und Erde ergab. Dahinter war nichts. Und wenn wir auf den Horizont zustrebten, zum Beispiel mit einem Schiff wochenlang darauf zu fuhren, blieb er immer gleich weit weg. Also war Horizont einfach nur eine Linie, die sich mit unserem Weg veränderte, bzw. immer gleich (weit weg) blieb.

Es schien also aussichtslos, darüber zu diskutieren. Und dennoch barg der Horizont seit Menschengedenken etwas Geheimnisvolles. Wie oft sehnten wir uns, über den Horizont zu schauen, gar zu gehen. Und wie viel Angst schoss empor, wenn wir uns einem Horizont zu sehr näherten!

Enge kirchliche Dogmen, die der Organisation der Gesellschaft, der Erhaltung der Macht und der Beherrschung der Menschen galten, schnürten unsere äußere Sehfähigkeit ebenso ein wie unseren Blick nach innen. Herrschaftliche Machtansprüche, Kastensysteme und brutale Spaltungen der Gesellschaft in hoch-, mittel- und niedrigstehend haben den meisten Menschen gar verboten, ihren Blick in den Himmel zu richten. Wer einen Höherstehenden damals frech angrinste, riskierte Kopf und Kragen.

So haben wir gelernt, an nichts Wertvolles zu glauben, das in uns oder außerhalb von uns existieren könnte. Unsere Köpfe hingen, die Rücken waren gebeugt und unsere Hoffnung auf Perspektive reichte bis zur nächsten Straßenecke.

Wie außen so innen:
Je mehr wir - unsere Wissenschaft - im äußeren Weltenraum entdecken, desto mehr erkennen wir auch im eigenen Inneren. Inzwischen ahnen wir: Es gibt viel mehr Lösungen als Probleme, viel mehr Antworten als Fragen und viel mehr Räume als Horizonte. Dem wollen wir hierauf den Grund gehen und herausfinden, welche Alltagprobleme wir damit lösen können.

Die Sehnsucht, Horizonte zu überwinden, ist in ihrer Essenz nichts anderes als die Sehnsucht nach uns selbst: die eigenen inneren Trennungen aufheben und die inneren Horizonte wieder zu einem einzigen großen Firmament des Lebens zu machen.

Die Themen
- Die Horizontlosigkeit und das innere Firmament
- Horizontlinie, Schnittstelle und Zeitlücke
- Die perfekte Dunkel-Licht-Verbindung
- Fünf Horizonte zwischen Himmel und Erde im eigenen Körper
- Fünf Augen (Hühneraugen ausgenommen)
- Sieben Gelenkebenen und ihre Bedeutung
- Sieben Zellebenen und Aurafelder und ihre Horizonte (zwischen vier und fünf)

Lerne die mächtige Kraft kennen, die am Horizont größer ist, als im Raum davor und dahinter. Sie ist in dir und möchte entdeckt werden. Hier lernst du, eine innere Horizontkraft zu nutzen und die eigenen Organ-Systeme über die alten Grenzen hinaus zu schwingen.

Jede Horizontlinie ist eine Schnittstelle zwischen Kosmos und Planet, zwischen Tag und Nacht in unserem Leben. Hier herrschen gewaltige Heilkräfte, die wir aktivieren wollen.

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?