Registrieren
Durch Ihre Registrierung akzeptieren Sie die AGB und die Datenschutzbestimmungen der Plattform "www.sofengo.de (edudip GmbH)".

oder


Akademie von LICHTAUFSTIEG.de

Bewertung

(566 Bewertungen)

Video
Webinar: SABINE RICHTER - VORTRAG/ WORKSHOP: Medialität und Channeling TEIL 5

SABINE RICHTER - VORTRAG/ WORKSHOP: Medialität und Channeling TEIL 5

In Ausbildung & Workshops > Medialität

Co-Moderatoren

Profilbild

Sabine Richter

Bewertung

Dieses Webinar wurde 9 mal bewertet

Fortsetzungsreihe Zugang zur eigenen Medialität

DER BESEELTE WALD

So wie man nicht sehen kann, dass eine einzige Roggenpflanze ein derart fein verzweigtes Wurzelwerk besitzt, dass die vielen Wurzelfasern aneinandergereiht einmal um den Erdball gespannt werden könnten, so sehen wir auch nicht, dass der Wald Augen hat.

Wir sind beobachtet, wenn wir in der Natur anscheinend alleine sind. Aber von wem?
Nicht nur Bäume haben eine Empfindung und ein ausgeprägtes Kommunikationssystem untereinander. Auch gibt es natürlich Wesenheiten der vierten und zweiten Dimension in der Natur, die den Menschen zumeist meiden und sich entweder möglichst verziehen oder strenge Energiebarrikaden errichten, wenn wir durch die Wälder streifen.
Viele Menschen denken, sie müssten den Wald retten und etwas für die Wesen tun. Tatsächlich muss der Mensch etwas für sich tun und sich retten, um die Achtsamkeit zu entwickeln, die nötig wäre, dass sich der Organismus Wald wieder selbst ungestört frei entfalten kann.
Wir brauchen den Wald. Der Wald braucht und will uns nicht.

Aber wir können das Miteinander auf achtsame Weise lernen, wenn wir lernen zuzuhören. Unzählige Erfahrungsmöglichkeiten mit feinstofflichen Wesenheiten im Wald die auch schon mal recht sichtbar werden können gibt es zu erleben.

Was der Wald und die Flure zusammenhält und wie wir uns dort verhalten sollten und wie wir dann etwas vielleicht als Information geschenkt bekommen, wollen wir an diesem Abend besprechen.

Dazu Übungen zur Einstimmung auf die Erfahrungsebenen des Waldes.




Nach einigen Theorieeinheiten und Meditationen geht es nun weiter auf der Reise zur eigenen Medialität. Wir haben uns vergegenwärtigt, welche verschiedenen Bereiche besonders gut mit medialen Kommunikationsmöglichkeiten betrachte3t werden können.
In dieser Fortsetzungsreihe biete ich an den fortlaufenden Abenden für jedes besondere Interesse Informationen über Sachverhalte an und wie man sich ihnen nähern kann. Außerdem dazu Übungen, wie der mediale Zugang spezifisch angegangen werden kann, welche Fehler begangen werden können.
Die Veranstaltungen bauen im Schwierigkeitsgrad in etwa aufeinander auf.
Folgende Teilbereiche werden im ersten Abschnitt an verschiedenen Abenden im Laufe des Jahres angeboten:
Was man im Wald erleben kann
Elfenwesen
Steine
Vier Elemente
Tellurische Ebene
Farbstrahlen
Informationsstruktur von Nahrungsmitteln
Tierkommunikation

Je nach Teilnahme und Interesse können wir danach weitere Abende gestalten. (Außerirdische, Zeitqualität,)
Personenbezogene Channelings können auf Grund des öffentlichen Charakters nicht geübt werden).
Wir freuen uns über Eure Teilnahme!

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?