Register

Akademie von Olaf Jacobsen

Evaluation

(60 Ratings)

Video
Webinar: 1) Spieler: Ich bin der Chef!

1) Spieler: Ich bin der Chef!

In Body & Soul > Creativity & Inspiration

This webinar was rated 2 times

VOLLSTÄNDIGER SEMINARTITEL:
Das NeuroSonanz-Modell "Neun Basismuster": Teil 1) Der Spieler: Ich bin der Chef!


VIDEO

Von diesem Vortrag gibt es die Aufzeichnung auch hier: https://youtu.be/P8EpofoXAjY


EMPFEHLUNG

Vor diesem Teil 1 sich die "Einführung" in das NeuroSonanz-Modell anschauen.
Video hier: https://youtu.be/88v3x3MLN7M
Als auch den Teil 2 der Webinar-Reihe "Der NeuroSonanz-Coach" mit dem Titel "Heilungshierarchien beeinflussen alle".
Video hier: https://youtu.be/yJEK7nRgDJw


Empfohlene Reihenfolge für diejenigen, die sich zum NeuroSonanz-Coach ausbilden wollen: http://www.in-resonanz.net/Online-Seminare_Reihenfolge.html

Komplette STRUKTUR aller NeuroSonanz-Seminare hier: http://www.in-resonanz.net/Olaf-Jacobsen_Online-Seminare.html

Komplette Übersicht aller TERMINE hier: http://www.freiesaufstellen.net

______________________________________


BESCHREIBUNG

Dieses Seminar ist Teil einer großen Web-Seminar-Formation. Es wird empfohlen, sich diese Seminare in einer bestimmten Reihenfolge anzuschauen - es ist aber kein "Muss". Man versteht die einzelnen Seminare oft auch ohne Vorwissen.

In diesem Seminar "Das NeuroSonanz-Modell Neun Basismuster - Teil 1" kümmert sich Olaf Jacobsen ausführlich um das erste Basismuster. (Was die "neun Basismuster" sind, wurde bereits in der Einführung zum NeuroSonanz-Modell kurz vorgestellt.)

Das erste Basismuster wird in diesem Modell "Spieler" genannt (das rote Smiley). Wir leben dieses Verhaltensmuster, weil wir das Grundbedürfnis haben, im Leben über uns hinauszuwachsen. Deswegen verfolgen wir Ziele. Ohne Ziele würden wir nicht mehr wachsen und uns nicht mehr weiterentwickeln.

In dem Moment, in dem wir ein Ziel verfolgen und damit diesem Modell nach zum "Spieler" werden, gibt es verschiedene Phänomene und Zusammenhänge. Ein wichtiger Zusammenhang ist, dass wir automatisch "Wertungen" entwickeln. Haben wir ein Ziel, dann können wir auch bewerten (und tun es auch), was zu diesem Ziel dazugehört und was nicht.
Mit Hilfe dieses Modells können wir ganz leicht erkennen, wozu Wertungen im Leben gut sind und dass sie im Grunde überall vorhanden sind und "wirken". Selbst derjenige, der "wertfrei" leben will und einen anderen Menschen darauf hinweist: "Du wertest gerade!" - der wertet in dem Moment auch. Denn er wertet die Wertung.
Logisch, denn er hat ebenso ein "Ziel": die Wertfreiheit.

Solange wir oder andere Menschen Ziele verfolgen, solange dürfen wir uns auch auf Wertungen gefasst machen.

Wenn wir ein Ziel verfolgen, ist der Aspekt der Wertung nur einer von vielen. Weitere Aspekte sind:
- Zielbestimmung
- Grenzsetzung, klare Abgrenzung und Unterscheidung
- andere Menschen in sein Ziel geduldig einweisen
etc.

Je bewusster wir den Umgang mit Zielen lernen, je bewusster wir alle dazugehörigen Aspekte registrieren, umso klarer werden wir in unserem Leben.
Außerdem können wir auch leichter damit umgehen, wenn andere Menschen in unserer Gegenwart bestimmte Ziele verfolgen und es sich von uns wünschen, dass wir mitmachen und für ihr Ziel zur Verfügung stehen.
Und wir können viel entspannter damit umgehen, von anderen Menschen bewertet zu werden ...

Olaf Jacobsen zeigt in diesem Vortrag den optimalen Zustand dieses Basismusters "Ziele verfolgen", so dass wir ihn als Orientierung für uns selbst und unseren Alltag nutzen können.


EMPFEHLUNG

Nach diesem Teil 1) sich den Teil 2) der Webinar-Reihe "Das NeuroSonanz-Modell" mit dem Titel "Mit-Spieler: Ich stehe zur Verfügung" anschauen.
Video hier: https://www.sofengo.de/w/223596
und hier: https://youtu.be/D77vSzfGeZ4


______________________________________

Komplette Struktur: http://www.in-resonanz.net/Olaf-Jacobsen_Online-Seminare.html

Alle Termine: http://www.freiesaufstellen.net

Empfohlene Reihenfolge: http://www.in-resonanz.net/Online-Seminare_Reihenfolge.html

We detected that your time zone is different from the preset time zone (CET).

Maybe your computer clock is set differently, or you are in a different time zone?

We have determined the following time zones as a suggestion for you:

Matching time zones

All time zones

Is your time zone is not listed?