Registrieren

Akademie von Maria Chiara Di Taranto

Maria Chiara Di Taranto

Maria Chiara Di Taranto

  • Maria Chiara Di Taranto hat 6 von 6 Punkten. Maximal sind 6 Punkte zu erreichen.
  • (22)

Die Kontaktmöglichkeit steht nur für registrierte Mitglieder zur Verfügung

Online-Seminare: 30
Abonnenten dieser Akademie: 3
Akademie-Link
Impressum

Dieser Trainer hat ebenfalls eine Akademie auf edudip: Jetzt Akademie auf edudip besuchen

Bewertungen

Über mich

Ich habe vor einigen Jahren die Meditation entdeckt. War verblüfft... hatte das Gefühl Gott sagte mir "Du sprichst seit 40 Jahren mit Mir, jetzt ist an der Zeit zuzuhören".



Um so mehr habe ich zugehört - meditiert - um so mehr würde mein Leben leichter und schöner.



Das war die Antwort auf meine ewige Frage "Wenn Gott Liebe ist und Glück für mich vorgesehen hat - sonst wäre Er nicht Liebe - warum ist kein Glück in meinem Leben?".

Die Antwort? Weil ich Ihm nie zugehört hatte...



Also ist mein Wunsch heute Menschen dazu zu bewegen, Gottes Stimme immer klarer zu hören, damit immer mehr Glück in ihren Leben fliessen kann.

Ich suche:

weiter...

Biete:

Meditationseinleitung (Zazen, christliche Kontemplation, Körper- und Gefühlswahrnehmung, Vergebung, Loslassen, Annehmen, Vertrauen, usw.).

Kenntnisse aus meinen geistigen Erfahrungen: auch in Bezug auf meine Lektüren (u. A. Eckart Tolle, Neale Donald Walsch, Richard Rohr, Christian Meyer, Luise Hay) und meine Ausbildungen (Kundalini Yoga und stilles Qi Gong).

Spezialisiert auf:

Zazen - Christliche Kontemplation - Vergebung - vertiefte Wahrnehmung - Kundalini Yoga - stilles Qi Gong

Beschreibung:

Wenn du lernst, deinem Inneren zuzuhören, deinen tiefsten Gefühle wahrzunehmen, sie zuzulassen und anzunehmen, wirst du dich kennenlernen und deine innere Wahrheit entdecken.


Dann handelst du nicht, weil du etwas weisst, sondern weil du etwas tief in dir fühlst.
Dann re-agierst du nicht, sondern agierst du.

Dann bist du präsent für das was IST (Gott?), wirst eins mit dem Fluss des Lebens (Gott?) und wunder-vollen Türen gehen vor dir auf.

Werde also ein Meister der Stille und du wirst ein Meister des Lebens werden.

Für mich ist die Stille ein innerer Zustand der absoluten Präsenz im Hier und Jetzt. Vielleicht der einziger Zustand, der uns zu wahrer Freude führen kann? (Und mit der Zeit zum wahren Glück?)
Und auch wenn es nicht immer leicht ist, ständig in diesem Zustand zu sein, ist es wenigstens leicht, sich ein paar konkrete Tipps zu merken, wie man dahin gelingt oder wie man sehr üblichen Fallen entgeht ;)

Ich habe eine Zusammenfassung des Unabdingbaren auf dem Weg zum Glück für mich redigiert und gebe es gerne weiter, weil schon viele Menschen davon profitiert haben:

1 - Wahrnehmung (Körper- und Gefühlswahrnehmung)
2 - Annahme und Loslassen
3 - (Selbst)liebe
4 - Vergebung
5 - Dankbarkeit
6 - Segnen
7 - Vertrauen
40 Tagen kleinen Veränderungen, Meditieren (auch sehr kurz) und positive Affirmationen (nur um das Unbewusste negative zu reinigen)

Wenn du bei Punkt 1. gut bist, dann brauchst du all die weiteren Punkten nicht, denn du wirst höchstwahrscheinlich selbst auf die darauffolgenden Punkten kommen! Eigentlich geht es um vollkommen Annahme (Liebe?) für Alles (und Allen) was im hier und jetzt IST.

Wenn du magst, erzähle ich dir gerne mehr drüber, lasse dir eine Erfahrung während einer geführte Meditation machen und gebe dir Hausaufgaben ;)

Magst du?

Ich freu mich auf dich

Chiara


Weiter Werkzeuge, die ich sehr schätze: christliche Kontemplation nach Franz Jalics, Zazen, Exerzitien von Heilger Ignatius, Mantren, Kundalini Yoga, (stilles) Qi Gong, Thai Qi, Sat Nam Rasayan, Arbeit mit dem inneren Kind, Klärung der Ahnenthemen/Familienaufstellung, Hoponoopono.

Bücher, die mich unterstütz haben, mein altes Wissen neu zu entdecken und zu verstehen, dass es keine Wahrheit gibt, sondern unzählige die eins sind ;)

Evangelium
Eckart Tolle, “Jetzt”
Alex Loid, Ben Johnson, “Der healing Code”
Richard Rohr, “Ins Herz geschrieben”
Doreen Virtue, “Die Heilkraft der Engel”
Rüdiger Schache, Herzbewusstsein”
Isabell von Fallois, “Die heilende Kraft deiner Engel”



Zum Glück: Glück ist für mich gleichzusetzen mit vollkommener menschlichen Entfaltung wenn man ihre eigenen Talente und Träumen folgt. Für Gläubige bedeutet das - nach meiner heutigen Meinung - die Einheit mit Gottes Willen für uns, da Gott ja nur unser Bestes möchte, und Er das in unserem Herz als Vision gepflanzt hat, damit wir uns ständig danach sehnen und in die Richtung bewegen, wenn wir Seine “Tipps” folgen, anstatt uns von der Angst (als Anhaften an Materielles aber an religiose/spirituellen Konzepten und Ideen, die uns nicht erlauben die Wahrheit des Augenblickes wahrzunehmen… denn Gott manifestiert sich ja ständig in dem was gerade IST und nicht in dem was vor drei Tagen oder drei Jahrhunderten gesagt oder geschrieben worden ist).

Ich glaube es war der Heilige Ignatius, er sagte “sei immer wie eine leere Vase, damit dich Gott täglich füllen kann”. Dieser Satz hat mich in den letzten Jahren nicht nur begleitet, sondern auch die Richtung immer wieder gezeigt, korrigiert… denn es gab keine Richtung, es gab nur dieser Hier und Jetzt. Nichts war gut für mich. Nichts war schlecht für mich. Meine Erfahrung von Gott war, dass Er möchte, dass ich an nichts festhalte. Und die Gefahr lauert ständig, wenn man sich innerhalb einer Gemeinde, einer Kultur bewegt, die gewohnt ist, immer nach Aussen und nicht nach Innen zu schauen.

Wenn ich an irgendetwas von dem festgehalten hätte, was ich in den letzten Jahren erfahren durfte, wäre ich in einem Gefängnis häng geblieben, und hätte nie die Chiara (mein Name) erreichen und erfahren dürfen, die noch zu entdecken galt und die heute ein bisschen mehr da ist, auch wenn sie wahrscheinlich noch nicht IST.
Ich glaube, dass das Leben eine Spirale ist, die uns zu unserem wahren Kern führen möchte, und das tut es unweigerlich, das Problem der meisten Menschen ist, dass sie irgendwo hängen bleiben und in der Irrglaube angekommen zu sein, dort festhalten…

Also, sei frei. Sei einfach anwesend für das, was IST. Nur so kann sich das manifestieren, was in dir steckt und du - vielleicht? - noch nicht kennst, weil du an Konzepte/Ideen oder Materielles hängst.
Wenn wir nicht das lassen, was wir heute für wahr halten, können wir nie zu der Wahrheit kommen, die “woanders” liegt. Und das “sagen” nicht nur Jesus, Diogenes und Hegel ;)

Sei frei.

Und wenn ich dir helfen kann, tue ich es sehr gerne, soweit ich noch mich dazu berufen fühle ;)

Herzlichst

Chiara

Wir haben festgestellt, dass Ihre Uhrzeit von der voreingestellten Zeitzone (MEZ) abweicht.

Vielleicht ist Ihre Computer-Uhr anders eingestellt oder Sie befinden sich in einer anderen Zeitzone?

Folgende Zeitzonen haben wir als Vorschlag für Sie bestimmt:

Passende Zeitzonen

Alle Zeitzonen

Ist Ihre Zeitzone nicht aufgeführt?